Motocross-Training für Erwachsene

Motocross Schnupperkurs für Erwachsene: mit einem erfahrenen Trainer an der Seite erleben Sie einen actionreichen Tag voller Adrenalin.

Jetzt mehr erfahren »

Teilnahmebedingungen & Haftungsausschluss

Verhaltensregeln

Bei der Teilnahme am Motocross Training begibt man sich auf eine abgesperrte Motocross- Strecke. Damit dies möglichst ohne Unfälle stattfindet gibt es folgende Regeln die unbedingt eingehalten werden müssen:

  • Die Anweisungen des Trainers, seinen Helfern und den Streckenposten sind zu befolgen.
  • Das Fahren ohne vorherige Einweisung ist verboten!
  • Nach Stürzen, Schäden oder Abstellen des Motorrades hat die Sicherheit der nachfolgenden Fahrern oberste Priorität. Wenn sich das Motorrad hinter einer Kurve oder einem Sprunghügel befindet, muss zuallererst der nachfolgende Fahrer gewarnt werden, bevor man seine eigene Maschine entfernt. Dies geschieht indem man vor die letzte Kurve oder Absprunghügel geht und den nächsten Fahrer anhält. Dieser warnt anschließend wieder die nächsten kommenden Fahrer. Erst dann kann das eigene Motorrad aus der Gefahrenzone entfernt werden.
  • Es ist unbedingt auf die Fahrtrichtung zu achten. Nach Drehern kann man schon mal die Orientierung verlieren. Deshalb die Fahrtrichtung gut einprägen oder abwarten bis wieder ein Fahrer vorbeikommt.
  • Auf den Zufahrten vom Fahrerlager zur Strecke darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.
  • Das Verlassen des Trainingsgeländes ist absolut verboten.
  • Teilnehmer, die durch undiszipliniertes Verhalten andere gefährden könnten, oder den Anweisungen des Veranstalters wiederholt nicht Folge leisten werden sofort ohne Rückerstattung der Trainingsgebühren vom Lehrgang ausgeschlossen.
  • Das Befahren der Strecke ohne vollständiger Schutzausrüstung ist untersagt.
  • Abkürzen des normalen Streckenverlaufs ist verboten. Nur bei vorheriger Absprache ist dies genehmigt oder wird durch Absperrband sichtbar markierte Umleitungen erlaubt.
  • Wenn mehrere Crossschüler die Strecke befahren, soll dabei kein Rennen entstehen. Jeder Teilnehmer darf sein Leistungsvermögen nicht überschätzen. Sicherheit steht immer an erster Stelle.
  • Für Sturzschäden an den Motorrädern haftet der Teilnehmer.

Haftungsausschluss und Teilnahmebedingungen

Unsere Teilnahmebedingungen und den Haftungsausschluss finden Sie hier zum Download.